Startseite

Die Kita Checkliste

Vor Kurzem haben wir den Schritt gewagt. Unser Töchterchen wird in die Kindertagesstätte kommen. Erst einmal für fünf Stunden und auch erst gegen Ende des Sommers. Viel wurde zu Kitas auf Elternblogs geschrieben. Es wurden jede Menge Pro- und Contra-Listen geführt. Für meinen Geschmack ging es immer viel zu wenig um die Frage, die vor jeder Kita steht: Wie kann ich denn überhaupt eine passende Kindertagesstätte für mein Kind finden?

Natürlich haben auch wir uns diese Frage gestellt. Wir haben unser Umfeld mit Fragen gelöchert. Nunja, zumindest jenen Teil, der auch Kinder hat und über Kita-Erfahrung verfügt . Herausgekommen ist ein Katalog von verschiedensten Anforderungen und Wünschen von Eltern an Krippen. Alle Punkte wird selbstverständlich keine Krippe der Welt erfüllen können. Vielmehr müssen wir Eltern uns ganz individuell mit unseren Prioritäten für die Kita für unser Kind auseinandersetzen. Die liegen zwangsläufig, je Familie und Kind, schon einmal sehr unterschiedlich. Daher sind die folgenden Punkte nur als Anregung zu sehen.

Räumlichkeiten

Ein sehr grundlegende Sache sind natürlich die baulichen Gegebenheiten einer Krippe. Nahezu alle modernen Kitas verfügen heute über ein eigenes Außengelände. Dennoch stellen sich auch hier einige Fragen:

  • Können die Kinder regelmäßig in den Außenbereich der Kita?
  • Spielen die Außenanlagen im pädagogischen Konzept eine (zentrale) Rolle?
  • Dürfen kleine Entdecker sich draußen richtig austoben oder wird eher auf saubere Kleidung geachtet?
  • Haben Wasserratten an heißen Tagen eine Wasserspielecke zur Verfügung?
  • Gibt es spezielle Räume in der Einrichtung? Wenn ja, welche und wann werden sie genutzt?

Personal

Die Mitarbeiter sind von zentraler Bedeutung für eine Kita. Niemand möchte sein Kind in die falschen Hände geben. Und so gibt es auch zu diesem Punkt einige relevante Fragen:

  • Wie ist der Schlüssel von Erzieherinnen und Erziehern zu Kindern?
  • Wie sieht es mit der Stabilität der Personalsituation aus? Arbeiten die Mitarbeiter schon länger für die Einrichtung oder herrscht große Fluktuation? Zu viele Wechsel können (nicht müssen!) ein Anzeichen für schlechte Arbeitsbedingungen sein und könnten sich auch auf die Kinder auswirken.
  • Wie ist die Mischung zwischen jungen und erfahrenen Kräften vor Ort?
  • Leben die Mitarbeiter das pädagogische Konzept auch oder steht es ausschließlich auf dem Papier? Hier empfiehlt sich ein Gespräch mit anderen Eltern, die ihre Kinder in derselben Einrichtung haben.
  • Wie viele Tage interner Fort- und Weiterbildung pro Mitarbeiter gibt es?

Ernährung

Längere Buchungszeiten sind immer auch mit einem Mittagessen verbunden. Daneben gibt es Snacks und Getränke. Wie die Kita hier tickt, kann auch ein wichtiger Punkt im Entscheidungsprozess sein.

  • Wird in der Kita selbst gekocht oder wird angeliefert?
  • Wie geht die Einrichtung mit Besonderheiten wie religiösen Essensverboten oder Allergien um?
  • Wie werden Kinder auch an Obst und Gemüse herangeführt? Steht vielleicht ein Obstkorb als Snack zur Verfügung?
  • Können (ältere) Kinder auch bei der Essenszubereitung helfen?
  • Wird akzeptiert, wenn Kinder lieber mit Fingern statt Besteck essen möchten?

Gruppen

In der Regel werden die Kinder in einer Kindertagesstätte in verschiedene Gruppen eingeteilt. Wie die Einrichtung damit umgeht und welche Gruppenregeln existieren, kann ebenfalls ein gewichtiger Grund für oder gegen eine Kita sein.

  • Ist ein Gruppenwechsel aus besonderen Gründen, wie zB anhaltende Probleme des Kindes mit einer Betreuungsperson, grundsätzlich möglich? Oder existiert ein striktes Verbot?
  • Findet auch eine Durchmischung der Kita-Gruppen, beispielsweise im Außenbereich, statt?
  • Wenn es einen Kindergarten gibt: Haben die Kita-Kinder auch Kontakt zu den Großen?

Kindergarten

Wer langfristig denkt, der möchte sicher auch ein paar Kindergarten-Fragen abklopfen. Einige erfahrene Eltern haben uns geraten, diesen Punkt unbedingt schon bei der Krippen-Wahl zu bedenken.

  • Existieren Kindergartengruppen in der Einrichtung? Wenn ja, wie sieht es mit dem Übergang der Kita-Kids dorthin aus?
  • Gibt es eine spezielle Förderung für Vorschüler im letzten Kindergartenjahr? Wenn ja, wie sieht diese aus?
  • Ist ein Wechsel von Krippe in den Kindergarten ganzjährig möglich oder ausschließlich im September?

Einbindung der Eltern

Wer sich aktiv in die Krippe seiner Kinder einbringen will, der wird zusätzlich noch einige Fragen haben. Hier diejenigen, die uns genannt wurden.

  • Wie kommuniziert die Kita-Leitung mit den Eltern? Werden nur Zettel ausgeteilt oder stehen auch moderne Formen wie eMail zur Verfügung?
  • Werden wichtige Änderungen wie Personalwechsel oder Schließtage frühzeitig kommuniziert?
  • Dürfen oder sollen Eltern gar bei Ausflügen begleitend mitfahren?
  • Ist es möglich, dass Eltern einen Tag hospitieren?
  • Welche konkreten Möglichkeiten haben Eltern, sich in die Kita einzubringen? Ist dies gewünscht oder wird es eher skeptisch gesehen?
  • Welche Schließtage existieren und gibt es eine Elterninitiative um die Betreuung der Kinder auch dort sicherzustellen?

Abschließende Worte

Wir haben eine zu uns passende Einrichtung gefunden und sind bisher auch ganz zufrieden damit. Selbstverständlich müssen alle Eltern ihre eigenen Prioritäten legen und die zu ihrem Kind passende Kita auswählen. Auf welche Dinge habt ihr bei der Auswahl eurer Kindertagesstätte geachtet?